Unsere Mission

Moderne Logistikdienstleistungen und Lebensstile bedingen einander. Insbesondere für Entwicklungen im Konsumentenverhalten versucht die Logistikbranche stets passgenaue Antworten zu entwickeln. Zu grundlegenden Logistikdienstleistungen gesellen sich mehr und mehr auf spezielle Kundengruppen abgestimmte Zusatzservices. Untersuchen wir Nachhaltigkeitsaspekte, bestehen daher deutliche Interdependenzen zwischen individuellen Lebensstilen und moderner Logistiksteuerung. Dass der Kunde stets König bleibt, trotz der konsequenten Ausrichtung auf nachhaltige Logistiksysteme, ist kein Widerspruch, aber dennoch eine Herausforderung. Denn auch der Verbraucher trägt Verantwortung für unser Ökosystem und kann mit seinen Kaufentscheidungen, nachhaltigeren Produkten den Vorrang geben, und gezielt nachhaltige Logistikdienstleistungen nutzen. Nur wenn sowohl der Konsument als auch der Dienstleister umlenken, funktionieren umweltfreundliche Wertschöpfungsketten. Das interdisziplinäre Forschungsprojekt ILoNa möchte für Kunden und Unternehmen gleichermaßen Potentiale für logistische Nachhaltigkeitskonzepte aufzeigen und somit den Weg für eine ökologische Neuausrichtung der Wirtschaft und Gesellschaft ebnen.

Aktuelles

  • Das ILoNa-Forschungsteam veröffentlichte 2018 im Springer Spektrum Verlag einen : Praxisleitfaden Logistik für Nachhaltige Lebensstile . Das vorliegende "essential" enthält eine Reihe von Tools, welche sich im Rahmen des dreijährigen, BMBF-geförderten Projekts „Innovative Logistik für Nachhaltige Lebensstile (ILoNa)“ als besonders hilfreich für die praktische Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie von Logistikunternehmen herausgestellt haben. Eine Besonderheit liegt dabei in der konsequenten Umsetzung der Konsumentenperspektive: So wird die Interaktion mit den Endkunden – seien es Käufer im Supermarkt oder Online-Käufer – als erfolgsrelevanter Faktor in die Nachhaltigkeitsstrategie miteinbezogen und es wird Unternehmen der Logistikbranche aufgezeigt, wie sie ihre zentrale Rolle als verbindendes Element von Wertschöpfungsstufen und Akteuren verantwortlich wahrnehmen können.
  • ILoNa für KlimaExpo.NRW: Die KlimaExpo.NRW sucht und präsentiert Vorreiter und Schrittmacher, die Klimaschutz und/oder Klimafolgenanpassung als Motor für den Fortschritt nutzen und dadurch neue Impulse für die technologische, ökonomische und gesellschaftliche Entwicklung des Landes liefern. Das Projekt ILoNa wurde in die Kategorie "Ressourcen schonen" als Vorreiterprojekt mit aufgenommen.
Selfhtml

Innovationsplattform

Das ILoNa-Team organisiert regelmäßig eine Innovationsplattform, bei der Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft die exklusive Möglichkeit erhalten, aktuelle Forschungsergebnisse des Projekts zu verfolgen und an daran angeschlossenen Workshops und Diskussionsrunden teilzunehmen. Diese Zusammenkunft soll nicht nur frischen Wind in das Forschungsunterfangen bringen und laufende Forschungsprozesse auf den Prüfstand stellen, sondern bereits einen Forschungsnutzen während des Projekts und auch über den ILoNa-Förderzeitraum hinaus garantieren.

Vorschau
  • 17. April 2018: ILoNa-Abschlusskonferenz - Hier geht es zur Einladung.
Rückblick

Publikationen

Bücher
  • Praxisleitfaden Logistik für Nachhaltige Lebensstile (2018). Beispiele für neue Wege der Produktnutzung und Produktbeschaffung, Autoren: Arbeitskreis Innovative Logistik für Nachhaltige Lebensstile (ILoNa) (Ani Melkonyan, Klaus Krumme, Gustavo De La Torre, Rosa Strube, Imke Schmidt, Tim Gruchmann, Simon Hauser, Sarah Lubjuhn, Martine Bouman), Springer Spektrum Verlag.
Wissenschaftliche Aufsätze
Arbeitspakete

Projektpartner

Ansprechpartnerin

PD Dr. Ani Melkonyan

ani.melkonyan@uni-due.de
+49 203 379-2619
www.uni-due.de/zlv

Zentrum für Logistik und Verkehr
Universität Duisburg-Essen
Oststraße 99
47057 Duisburg